#VoteNow: „Communicating Research – What could possibly go wrong?“

Das Video „Communicating Research – What could possibly go wrong?“ ist Preisträger des 48-Stunden-Wettbewerbs „Super Fast“ und belegte dort den dritten Platz. Das Team von WikiProjekt Open Access um den Biophysiker Dr. Daniel Mietchen liegt mit seinem Video zur wissenschaftlichen Publikationskultur voll im Trend der aktuellen Debatte um Open Science. Die Kernaussage des Videos, dass Fehler zum wissenschaftlichen Prozess dazugehören und transparent kommuniziert werden sollten, findet sich auch in der Stilistik des Films wieder. Denn: Dieses Plädoyer für Open Access lässt deutliche Bezüge zum Editiermodus bei Wikipedia erkennen und setzt das vorgegebene SuperFast-Thema „FAIL in der Wissenschaft auf kreative Weise in Szene.

Euch gefällt das Video? Dann diskutiert und bewertet es auf YouTube! Denn: „Communicating Research – What could possibly go wrong?“ gehört zu den 13 Finalisten im Wettbewerb Fast Forward Science 2014, die vom 13. Oktober bis 12. November am Online-Voting teilnehmen. Jedes eurer „Mag-Ichs” und jeder Kommentar auf YouTube, der die Diskussion in diesem Zeitraum bereichert, zählen als Pluspunkte und erhöhen die Chancen eures Lieblingsvideos auf den mit insgesamt 1.000 Euro dotierten „Community Award”.

Hier findet ihr alle Finalisten im Überblick. Darunter ist beispielsweise auch ein Animationsvideo zum Thema Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.